27 th Sao Paulo Biennial, Brazil

«We intended to sing the love of danger, the habit of energy and fearlessness»

The relation between architecture and human behaviour has been a main issue in Ramberg works. For the Sao Paulo Biennal with the topic HOW TO LIVE TOGETHER, it was a natural challenge to research on brasilian futurist architecture, and the story of the personal relation between two architects; Oskar Niemeyer and Matti Suuronen.

The Biennal pavillions in Ibirapuera Park are designed by Oscar Niemeyer. His finnish colleague Matti Suuronen designed a small, plastic Summer-Pavillon VENTURO in 1967 conceived of mobile units, possible to be transported on a container. The project collapsed after the oilcrisis in 1973.

Ramberg wanted to link the project in Niemeyers « Ciccillo Matarazzo Pavilion » to Suuronens fantastic visions of the «Venturo»

In the Biennale of Sao Paulo the Venturo was staged as a reconstruction, yet a ruin, supported by steel bars, used on construcion Sites, placed on a turn table, surrounded by a huge carpet with a photograhic image of a nordic landscape. Interviews were displayd on screens fixed to the body of the ruin.

Architektur , als Context für menschliches Verhalten ist ein wesentliches Thema in Lars Rambergs Werk. Für die Sao Paulo Biennale, mit dem Thema HOW TO LIVE TOGETHER war es eine natürliche Herausforderung für ihn über brasilianische futuristische Architektur zu recherchieren und über die Geschichte der persönlichen Beziehung zweier Architekten; Oskar Niemeyer und Matti Suuronen.

Die Biennale-Pavillons in Ibipuera Park sind entworfen von Oskar Niemeyer. Sein finnischer Kollege Matti Suuronen designed in 1967 einen kleinen mobilen Sommer-Pavillon aus Plastik, genannt VENTURO, bestehend aus mobilen Einheiten, die auf Containern transportiert werden konnten. Das Projekt scheiterte nach der Ölkrise in 1973 .

Ramberg wollte das Projekt für den « Ciccillo Matarazzo Pavilion » von Niemeyer verbinden mit den utopischen Visionen von Suuronens kleinem Sommer- Pavillon

In der Biennale von Sao Paulo wurde eine Ruine des Venturo als Rekonstruktion gezeigt, getragen von Stahlstützen, wie sie auf Baustellen genutzt werden. Er wurde auf einer Drehbühne präsentiert, umgeben von einem überdimensionalen Teppich, der das fotografisches Bild einer melancholischen nordischen Landschaft zeigte. Mehrere Interviews waren auf Displays zu sehen, welche auf dem Körper der wiederhergestellten Grundstruktuktur angebracht waren.

http://bienalsaopaulo.globo.com/

youtubevideo













venturo-brochure.pdf

















 
Administration
Login

Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php5) in Unknown on line 0